Im Katalog öffnen
Objektunterlagen
Updates abonnieren

Mehrfamilienhaus

18057 Rostock

Haegdestraße 36


€ 579.000

D24-02-013


Mecklenburg-Vorpommern. Die 800 Jahre alte kreisfreie Hansestadt Rostock mit über 200.000 Einwohnern ist die älteste, größte und wirtschaftlich bedeutendste Universitäts- und Hafenstadt Mecklenburg-Vorpommerns. Das Stadtgebiet erstreckt sich beiderseits des Unterlaufs der Warnow bis nach Warnemünde an die Ostsee. Nach 1990 entstanden viele neue Arbeitsplätze im Tourismus- und im Dienstleistungssektor. Größter Arbeitgeber ist die Universität mit der Uniklinik. Ein weiterhin wichtiger Wirtschaftszweig ist die Maritime Wirtschaft. Rostock hat auch eine bedeutende Geschichte als Standort der Luft- und Raumfahrtindustrie, die sich nach 1990 wieder etablieren konnte. Durch den Bevölkerungswachstums nahm in den letzten Jahren die Bedeutung des Immobilienmarktes und im Speziellen des Wohnungsmarktes wieder zu, die Miet- und Eigentumspreise stiegen in attraktiven Wohnlagen wie in urbanen Blockrandvierteln und Villenkolonien konstant. Die Stadt verfügt über ein eigenes S-Bahn-Netz und liegt an den Autobahnen A 19 (Rostock-Berlin) und A 20 (Stettin-Stralsund-Rostock-Lübeck) sowie an den Bundesstraßen B 103, B 105 und B 110. Der Rostocker Hauptbahnhof fungiert als ein überregionaler Eisenbahnknotenpunkt. Das Mehrfamilienhaus liegt in guter Wohnlage im Stadtteil Kröpeliner-Tor-Vorstadt, auch KTV genannt, ca. 220 m südlich des Stadthafens und ca. 450 m westlich vom Altstadtzentrum an der Kröpeliner Straße. Die KTV liegt am Ufer der Unterwarnow und wurde vor allem nach 1990 umfassend saniert. Dieses bunte Viertel ist beliebt durch die Vielzahl an Kneipen, Cafés, Restaurants, kleinen Geschäften, einem Kino und das bunte Nachtleben. Das regelmäßig stattfindende KTV-Fest mit abwechslungsreichem Programm an vielen Standorten ist ebenso beliebt. Weniger als 200 m vom Haus entfernt wurde im Mai 2024 der Grundstein für den Neubau eines großen Theater-Hauses gelegt. Bis zur Shoppingmeile (Kröpeliner Straße) und dem Stadthafen, wo sich im Sommer Studenten und Touristen tummeln, sind es nur rund 200 m. Das Seebad Warnemünde mit den weitläufigen Sandstränden ist über die Stadtautobahn/B 103 in ca. 20 Minuten erreichbar.