Im Katalog öffnen
Objektunterlagen
Updates abonnieren

Gehölzfläche am nördlichen Stadtrand von Halle

06118 Halle (Saale)

Geschwister-Scholl-Straße bzw.


€ 20.000

D24-02-025


Sachsen-Anhalt. Halle (Saale) ist mit rd. 240.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt Sachsen-Anhalts und bildet mit dem benachbarten Leipzig einen eng verzahnten Ballungsraum. Halle ist die Geburtsstadt Georg Friedrich Händels und kulturelles Zentrum, eine Stadt der Künste mit Opernhaus, Staatskapelle, verschiedenen Theatern und Museen. Die Stadt ist ein Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort, ein Zentrum moderner Forschung (rd. 20.000 Studenten) mit der Martin-Luther-Universität (1694), der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein, verschiedenen Instituten (Max-Plank, Fraunhofer etc.) und der wissenschaftlichen Akademie Leopoldina. Auch wirtschaftlich verbindet Halle Tradition - Sitz der ältesten (und börsennotierte) Schokoladenfabrik Deutschlands (Halloren) - mit der Moderne - Sitz des Service und Vertriebszentrums von DELL Computern. Das Grundstück befindet sich im ca. 4 km nördlich der Innenstadt gelegenen Stadtteil Trotha. Die „Klausberge“, ein Wander- und Naherholungsgebiet, befindet sich in der Umgebung und lädt ebenso wie die unweit vorbeifließende Saale mit ihrer Saalepromenade zum Erholen ein. Ebenfalls in der Nähe befindet sich auf dem Reilsberg der Zoologische Garten, einer der landschaftlich schönsten und einzigen Bergzoos Deutschlands. Anschluss an den Tram- und Busverkehr besteht in wenigen Gehminuten. Einrichtungen des täglichen Bedarfs sowie Kita und Schulen sind natürlich auch im Stadtteil angesiedelt.